Neuer Sprecher des FVEE fordert verstärkte Anstrengungen in den Sektoren Verkehr und Wärme

Das Direktorium des (FVEE) hat Prof. Dr. Harald Bolt vom Forschungszentrum Jülich mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum neuen Sprecher gewählt. „Im Stromsektor haben wir in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht und befinden uns auf dem Weg zu einer nachhaltigen Versorgung“, zeigt sich Bolt zuversichtlich. Doch er fährt einschränkend fort: „In den Sektoren Mobilität und Wärme müssen jetzt erhebliche Anstrengungen unternommen werden, um die Klimaziele noch zu erreichen.“
Zum stellvertretenden Sprecher des FVEE wurde Prof. Dr. Rolf Brendel vom Institut für Solarenergieforschung Hameln Emmerthal (ISFH) gewählt.

 

 

Downloadportal

Das könnte Sie auch interessieren

Vortragsfolien und Video zur Jahrestagung 2022 jetzt online

Grafik Jahrestagung FVEE 2022

Bis zur Veröffentlichung des Tagungsbandes finden Sie die Vortragsfolien zur Jahrestagung 2022 "Forschung für die Wärmewende" jetzt unter Publikationen: Außerdem hat…

Forschung für die Wärmewende – Konferenz zeigt, wie die Wärmewende beschleunigt werden kann

Grafik Jahrestagung FVEE 2022

Die Jahrestagung des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur Wärmewende. Am 12. und 13. Oktober…