Energieeffizienz in Industrie und GHD

Was sind Energieeffizienz in Industrie und GHD?

Energieeffizienz kommt neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien eine Schlüsselrolle bei der Energiewende zu: Laut Energiekonzept der Bundesregierung soll der Primärenergieverbrauch bis 2020 um 20 % und bis 2050 um 50 % im Vergleich zum Jahr 2008 sinken. Dafür müssen u.a. auch die ungenutzten Abwärme potenziale in Industrie und Gewerbe gehoben werden.

Etwa 44 % der in Deutschland verbrauchten Endenergie fallen auf die Bereiche Industrie sowie Gewerbe, Handel und Dienstleistungen (GHD). Wiederum ca. 70 % dieser Endenergie werden in Form von Wärme benötigt.

  • Durch die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen sowie den Einsatz von erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel die Nutzung von Solarenergie oder Umweltwärme in Betriebsgebäuden, besteht hier ein großes Senkungspotenzial des Primärenergieverbrauchs.
  • Die Auswirkungen volatiler Märkte bei kritischen Rohstoffen werden gedämpft.
  • Die breite Erschließung vorhandener Effizienzpotenziale ist vorteilhaft schnell umsetzbar.
  • Durch Energie- und Ressourceneffizienz lassen sich Importe fossiler Energieträger vermindern.
  • Einsparung von Energiekosten durch Effizienzmaßnahmen, bzw. den Einsatz von Erneuerbaren.

Materialien zum Thema Energieeffizienz in Industrie und GHD

Unsere Expert*innen für Energieeffizienz in Industrie und GHD

Industrielle Rohre

nahaufnahme-eines-zylinderschleifers-industriekonzept_181624-17731 Freepik

©Freepik / wirestock

https://de.freepik.com/fotos-kostenlos/nahaufnahme-eines-zylinderschleifers-industriekonzept_10606095.htm

Pluspunkte für Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen

  • Durch die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen sowie den Einsatz von erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel die Nutzung von Solarenergie oder
    Umweltwärme in Betriebsgebäuden, besteht hier ein großes Senkungspotenzial des Primärenergieverbrauchs.
  • Die Auswirkungen volatiler Märkte bei kritischen Rohstoffen werden gedämpft.
  • Die breite Erschließung vorhandener Effizienzpotenziale ist vorteilhaft schnell umsetzbar.
  • Durch Energie- und Ressourceneffizienz lassen sich Importe fossiler Energieträger vermindern.
  • Einsparung von Energiekosten durch Effizienzmaßnahmen, bzw. den Einsatz von Erneuerbaren

Potenziale

Viele Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien sind den fossil basierten bereits heute im Hinblick auf ihre lebenszyklusweite Ressourceneffizienz überlegen.
Die Gesamtwirtschaft entwickelt sich in Richtung höherer Energie- und Ressourceneffizienz und die aktuellen politischen Vorgaben zielen auf eine Beschleu-
nigung dieser Trends. Material- und Energieeffizienz werden auch bei Energiesystemen zunehmend zum Wettbewerbsfaktor.
In Industrie und GHD sind die meisten Systeme bislang selten auf einen energieeffizienten Betrieb hin optimiert, so dass es große, bislang ungehobene Energieeffizienzpotenziale gibt (z.B. Abwärmenutzung). Ebenso hoch wird das technische Potenzial für den Einsatz von
Erneuerbaren, insbesondere in den Bereichen Strom, Niedertemperatur- und Prozesswärme sowie chemischer Grundstoffe geschätzt.

Forschungs- und Entwicklungsbedarf für Energieeffizienz

Herausforderung ist die Entwicklung wirtschaftlicher Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz sowie für den Einsatz von Erneuerbaren mit kurzen „industrieverträglichen“ Amortisationszeiten.

  • Analyse verschiedener Industriebranchen zur Entwicklung branchenspezifischer Lösungen für Effizienzmaßnahmen sowie Integrationskonzepte für den Einsatz von Erneuerbaren sowie anschließendes Zusammenführen und Entwickeln branchenübergreifender Lösungen
  • Entwicklung kostengünstiger und effizienter Komponenten für die Bereitstellung von erneuerbarem Strom und Wärme in diesen jungen Anwendungsbereichen
  • Modularisierung von Technologien und Entwicklung innovativer Contracting-Modelle
  • Entwicklung von Abwärmekonzepten unter Nutzung thermischer Energiespeicher und Wärmetransformation zur Re-Integration der Wärme in den Prozess oder zur Erzeugung von Strom oder Kälte
  • Etablierung von Lebenszykluskosten zur Bewertung von Effizienzmaßnahmen
  • Entwicklung gesamtwirtschaftlicher Modelle zur Kosten-Nutzen-Analyse von Effizienzmaßnahmen und deren Beschäftigungswirkung
  • Modellentwicklungen zur Analyse von Wirkungen der Umsetzung beschleunigter Energieeffizienz im Vergleich zu Steuer- und Abgabenbefreiungen.
  • Untersuchung von Rebound-Effekten und Entwicklung von Strategien zu deren Vermeidung
  • Demonstrationsforschung für Effizienztechnologien
  • Grundlagen- und Demonstrationsforschung für thermoelektrische Elemente
  • Erarbeitung von Gesetzesgrundlagen und Förderinstrumente für einen stärkeren Einsatz von Effizienztechnologien (KWKG, Gebäude-Klimaschutz-Gesetz

Aktuelle Materialien

Hier sehen Sie einzelne Artikel zum Thema „Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen“. Eine komplette Übersicht über alle Publikationen finden Sie im Publikationsbereich.

Artikel aus "Forschungspolitische Papiere des FVEE"

Handlungsempfehlungen für die nächste Phase der Energiewende – Integration des Energiesystems vorantreiben

Energieeffizienz in Industrie und GHD

Um die Treibhausgasminderungsziele zu erreichen und die Abhängigkeit von fossilen Energieimporten zu reduzieren, müssen die erneuerbaren Energien sehr viel stärker…

Artikel aus "Themenhefte"

Themen 2021: Mit Wasserstoff zur Klimaneutralität – von der Forschung in die Anwendung

Energieeffizienz in Industrie und GHD
Kostenfrei bestellen

Wasserstoff kann einen entscheidenden Beitrag für die dringend notwendige Klimaneutralität des Energiesystems leisten. Grüner Wasserstoff auf Basis von erneuerbaren Energien…

Grüner Wasserstoff in der Industrie – kurzfristige Einsatzpotenziale und langfristige Bedarfe in Deutschland

Energieeffizienz in Industrie und GHD

         

Themen 2020: Forschung für den European Green Deal

Energieeffizienz in Industrie und GHD
Kostenfrei bestellen

Mit dem Green Deal will Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Der FVEE zeigte auf seiner Jahrestagung 2020…

Energieeffizienz – Europäische Erfolgsmodelle

Energieeffizienz in Industrie und GHD

Auf dem Weg zur klimaneutralen Industrie – Herausforderungen und Strategien

Energieeffizienz in Industrie und GHD

Artikel aus "Programmbroschüren"

Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen

Energieeffizienz in Industrie und GHD

     

Forschungsziele 2019

Energieeffizienz in Industrie und GHD
Kostenfrei bestellen

Diese Broschüre informiert über die Forschungsthemen im FVEE zu: Energiebereitstellung Systemkomponenten Energienutzung Energiesystemgestaltung Außerdem finden Sie hier die Ziele des…

Loading...

Expert*innen

DBFZ

Prof. Dr. Michael Nelles

Energieeffizienz in Industrie und GHD
DBFZ
Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH
Torgauer Str. 116, 04347 Leipzig
Kontakt

DLR

Dr. Karsten von Maydell

DLR
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Linder Höhe, 51147 Köln
Kontakt

Fraunhofer IEE

Dr. Bernd Krautkremer

Strom, Wärme, Kraftstoffe
Fraunhofer IEE
Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik
Joseph-Beuys-Straße 8, 34117 Kassel
Kontakt

Fraunhofer ISE

Dr. Thomas Fluri

Solarthermische Kraftwerke; Hochtemperaturspeicher
Fraunhofer ISE
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Heidenhofstr. 2, 79110 Freiburg
Kontakt

ISFH

Dr. Federico Giovannetti

ISFH
Institut für Solarenergieforschung GmbH
Am Ohrberg 1, 31860 Emmerthal
Kontakt

ISFH

Peter Pärisch

ISFH
Institut für Solarenergieforschung GmbH
Am Ohrberg 1, 31860 Emmerthal
Kontakt

IZES

Prof. Frank Baur

Ressourcennutzung, Biomassenutzung
Prof. Frank Baur - IZES
IZES
Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme
Altenkesseler Straße 17, 66115 Saarbrücken
Kontakt

IZES

Patrick Hoffmann

IZES
Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme
Altenkesseler Straße 17, 66115 Saarbrücken
Kontakt

KIT

Prof. Matthias Kind

KIT
Karlsruher Institut für Technologie
Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe
Kontakt

KIT

Dr. Peter Stemmermann

KIT
Karlsruher Institut für Technologie
Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe
Kontakt

Wuppertal Institut

Dr. Stefan Thomas

Energieeffizienz
Wuppertal Institut
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Döppersberg 19, 42103 Wuppertal
Kontakt

ZAE Bayern

Dr. Hans-Peter Ebert

Energieeffizienz in Industrie und GHD
ZAE Bayern
Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V.
Magdalene-Schoch-Straße 3, 97074 Würzburg
Kontakt

ZAE Bayern

Richard Gurtner

ZAE Bayern
Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V.
Magdalene-Schoch-Straße 3, 97074 Würzburg
Kontakt

ZSW

Maike Schmidt

ZSW
Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg
Meitnerstraße 1, 70563 Stuttgart
Kontakt