Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Das Licht der Sonne – Energiequelle der Zukunft

Effizient, preisgünstig und in Massenproduktion herstellbar – das sollen die Solarzellen der Zukunft sein.

Am Helmholtz-Zentrum Berlin setzt man vor allem auf Dünnschichtsolarzellen. Neue Materialien und innovative Herstellungsprozesse werden dazu erforscht.

In zumeist interdisziplinären Projekten entwickeln die Wissenschaftler Labormodule, aber auch Prototypen für eine industrielle Anwendung. Weitere Forschungsthemen sind photokatalytische Prozesse sowie Brennstoffzellen.

Logo HZB
Loading…

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Logo HZB
Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin

Dr. Ina Helms

Leiterin Kommunikation und Pressesprecherin
HZB
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin
Kontakt

Forschungsthemen

  • Solarzellen
  • Brennstoffzellen
  • Solarchemie
Ein Mann in Schutzausrüstung bedient ein großes Gerät in einem Labor

Optimierung Solarzellenherstellung (HZB)

Nahaufnahme euner Dünnschichtsolarzellen aus amorphem Silizium

Dünnschichtsolarzellen aus amorphem Silizium (HZB)

Flexible Solarzelle

Flexible Solarzelle (HZB)

Loading...

Expert*innen

Dr. Björn Rau

HZB
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin
Kontakt

Prof. Dr. Sebastian Fiechter

HZB
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin
Kontakt

Prof. Dr. Roel van de Krol

HZB
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin
Kontakt

Prof. Dr. Bernd Rech

HZB
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin
Kontakt

Prof. Dr. Rutger Schlatmann

Sprecher Erneuerbare Energien
HZB

HZB Foresight Workshop zur Energie-Material-Forschung

Prof. Dr. Rutger Schlatmann (HZB)

HZB
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1, 14109 Berlin
Kontakt