Suche / Hauptmenü

Die aktualisierte Broschüre  stellt die Forschungsthemen ausführlich vor:
Energiebereitstellung:
Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Bioenergie, Geothermie, Meeresenergie
Systemkomponenten:
Netze, Speicher, Energiewandler
Energienutzung:
Energieeffiziente Gebäude/Quartiere/Städte, Energieeffizienz, nachhaltige Mobilität
Energiesystemgestaltung:
Energiesystemanalyse und Technologiebewertung, Akzeptanz- und Transformationsforschung, Energiewirtschaft, Energiepolitik/Energierecht

Publikationen

FVEE auf Twitter

FVEE auf Twitter

Über den FVEE

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) ist eine bundesweite Kooperation von Forschungsinstituten. Die Mitglieder erforschen und entwickeln Technologien für erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Energiespeicherung und das optimierte technische und sozio-ökonomische Zusammenwirken aller Systemkomponenten. Ziel ist die Transformierung der Energieversorgung zu einem nachhaltigen Energiesystem.

8. und 9.11.2017 im Umweltforum Berlin
mehr Information
Um die Ziele der Energiewende zu erreichen, müssen geeignete Technologien für die Nutzung erneuerbarer Energien, Energieeffizienz, Netze und Speicher zum richtigen Zeitpunkt, in der passenden Größenordnung und zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zur Verfügung stehen und die notwendige gesellschaftliche Akzeptanz erfahren. Der FVEE gibt mit seiner Jahrestagung einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand und die Perspektiven in den für die Energiewende relevanten Technologiebereichen. FVEE-Experten bewerten in den Vorträgen die Technologien anhand eines einheitlichen Kriteriensets: Wichtige Unterscheidungsmerkmale sind das Einsatzpotenzial und ihr Beitrag zu den Klima- und Effizienzzielen. Außerdem werden sozio-ökonomische Kriterien betrachtet wie Arbeitsplatzeffekte, industrielle Wertschöpfung und Kosteneffizienz. Die systematische Bestandsaufnahme zeigt, welchen Beitrag die einzelnen Technologien im Transformationsprozess zu einer nachhaltigen Energieversorgung leisten können, gibt aber auch Hinweise auf verbleibende Lücken, die zukünftig verstärkter Forschungsanstrengungen bedürfen.

Pressekonferenz  zum Tagungsauftakt am 8. November 2017, 11.30 - 12.30 Uhr
(Tagungsbeginn im Anschluss um 13.00 im selben Gebäude)

Neuer Tagungsband erschienen

Forschung für die Energiewende - Die Gestaltung des Energiesystems

Der Band zur FVEE-Jahrestagung 2016 untersucht, welche Optionen Forschung und Politik haben, die Energiewende zu einem Erfolg zu führen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen, wie sich die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr zu einem effizienten Gesamtsystem verknüpfen lassen, welche mittel- und langfristigen Flexibilisierungsoptionen verfügbar sind und welche Rolle Speicher und Netze dabei spielen. Hier steht der Tagungsband  zum Download bereit und kann auch als gedrucktes Heft bestellt werden.

KIT wird Mitglied im FVEE

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) hat das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) als neue Mitgliedseinrichtung aufgenommen und baut damit seine Kompetenzen für disziplinäre und interdisziplinäre Forschungsthemen der erneuerbaren Energien, der Energiespeicherung und der Energiesystemanalyse weiter aus.     Hier mehr lesen

Forschungsthemen im FVEE:

Die Mitgliedsinstitute des FVEE erforschen und entwickeln Technologien für die gesamte Palette der erneuerbaren Energien sowie für Energieeffizienz und Energiespeicherung:

Partner und Sponsoren