Suche / Hauptmenü

Materialien

Artikel und Materialien zum Thema finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Download-Info

Zum Lesen der Dokumente benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Kostenloser Download dazu bei Adobe.


Mobilität

Aus der Klimaschutzperspektive stellt Elektromobilität gegenwärtig die zentrale Lösungsoption für den Pkw-Verkehr der Zukunft dar. Ihr Beitrag zum Klimaschutz im Jahr 2050 hängt vom bis dahin erreichten erneuerbaren Anteil im Strommix ab. Ein entscheidender Vorteil elektrischer Fahrzeuge ist, dass sie perspektivisch als Zwischenspeicher zur Netzsteuerung und insbesondere für Strom aus fluktuierenden erneuerbaren Quellen genutzt werden können. Der Umstieg auf Elektromobilität bedeutet eine Systeminnovation, die Fahrzeuge, Infrastrukturen, Energieerzeugung und die gesamte Wertschöpfungskette im Automobilsektor umfasst.

Vereinfachend lassen sich diese elektrischen Antriebstypen unterscheiden:
• rein batterieelektrische Antriebe
• hybride Antriebe
• Wasserstoff-Brennstoffzellenantriebe

Die theoretischen Marktpotenziale für Elektrofahrzeuge sind hoch. Haupthindernisse für die Marktdiffusion sind die noch hohen Batteriekosten und Unsicherheiten bezüglich der Batterielebensdauer. Bei Brennstoffzellen-Fahrzeugen kommt die zurzeit fehlende Infrastruktur für Wasserstoff als limitierender Faktor hinzu.
Lithium-Ionen-Batterien sind für batterieelektrische Fahrzeuge heute die Speicher der Wahl. Diese Fahrzeuge sind mit ihrem hohen Wirkungsgrad und ihrer lokalen Emissionsfreiheit ideale Stadt- und Lieferfahrzeuge. Die begrenzte Reichweite von 100–200 km und die notwendigen Ladezeiten sind für diese Anwendungen in der Regel kein Problem.
Brennstoffzellen erzeugen mit Wasserstoff elektrischen Strom, der zum Antrieb eines Elektromotors eingesetzt wird. Wie gew ohnt wird der benötigte Kraftstoff im Fahrzeug in Druckgastanks mitgeführt. Aufgrund der hohen Energiedichte des Wasserstoffs ermöglichen Brennstoffzellenfahrzeuge Reichweiten von mehreren hundert Kilometern. Durch die effiziente und emissionsfreie Umwandlung von Wasserstoff in elektrische Energie sind Brennstoffzellen vielversprechend für den CO2-freien Verkehr. Ihr Wirkungsgrad ist doppelt so hoch wie der von Verbrennungsmotoren. Der Wasserstoff kann sehr einfach, effizient und in ausreichenden Mengen aus erneuerbaren Energien erzeugt werden.

Materialien zum Thema Kraftstoffe

Hier sehen Sie einzelne Artikel zum Thema "Kraftstoffe" aus unseren Forschungspublikationen als PDF-Dokumente, geordnet nach dem Veröffentlichungsdatum.

Eine komplette Übersicht über alle FVEE-Publikationen finden Sie im Publikationsbereich.

Artikel aus den Programmheften:

Artikel aus den Workshopbänden:

Artikel aus Weiteren Publikationen:

Kein Eintrag

Partner und Sponsoren