Suche / Hauptmenü

Kontakt

Expert/innen zum Thema "Meeresenergie" finden Sie hier.

Materialien

Artikel und Materialien zum Thema finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Download-Info

Zum Lesen der Dokumente benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Kostenloser Download dazu bei Adobe.


Meeresenergie

Der Tidenhub der Gezeiten ermöglicht den Einsatz konventioneller Wasserturbinen zur Stromerzeugung. Zurzeit sind weltweit Anlagen mit insgesamt etwa 523 MW elektrischer Leistung installiert. Wellenenergie beruht auf der Wechselwirkung zwischen der Meeresoberfläche und dem Wind. Bis 2020 sollen in Großbritannien Anlagen mit einer Ge samtleistung von etwa 660 MW installiert werden. Das Potenzial in Europa wird auf über 200 TWh/a geschätzt.

Meeresströmungen werden in Küstennähe vor allem durch die Gezeiten verursacht. Unter geeigneten topologischen Bedingungen kann die Strömungsgeschwindigkeit des Wassers für eine kommerzielle Stromerzeugung genutzt werden. Das weltweite technische Potenzial wird auf etwa 1500 TWh/a geschätzt, knapp 10% davon in Europa. Nach der Errichtung mehrerer Versuchsanlagen in Großbritannien, Italien und Norwegen mit Beteiligung deutscher Forschung und Industrie ging 2008 die erste kommerzielle  Meeresströmungsanlage „SeaGen“ mit einer Leistung von 1,2 MW in Nordirland in Betrieb. Bis 2020 sollen vor der Ostküste Schottlands Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1000 MW installiert werden, sowie mehr als 200 MW in der irischen See und weitere Anlagen im Ärmelkanal.

Das Potenzial maritimer Energiequellen für den deutschen Küstenbereich ist vergleichsweise gering. Die Technologien zur Nutzung dieser Energiequellen haben aber auch für Deutschland langfristig große Bedeutung: Die deutsche Anlagentechnik ist ein wertvoller Exportfaktor, und die andernorts so bereitgestellte nachhaltige Energie kann als Strom oder synthetischer Energieträger nach Deutschland impor tiert werden. In Deutschland sind mehrere Universitäten sowie Forschungsinstitute und mittel ständische Industrieunternehmen, aber auch Großkonzerne und große Energieversorger im Meeresenergiesektor aktiv.

Materialien zum Thema Meeresenergie

Hier sehen Sie einzelne Artikel zum Thema "Meeresenergie" aus unseren Forschungspublikationen als PDF-Dokumente, geordnet nach dem Veröffentlichungsdatum.

Eine komplette Übersicht über alle FVEE-Publikationen finden Sie im Publikationsbereich.

Artikel aus den Programmheften:

Kein Eintrag

Partner und Sponsoren